Zum Inhalt springen
Mittelalterlicher Schweinehirt treibt die Tiere zusammen.

Zeitreise

Die Idee

Wir möchten Sie einladen zu einer Reise – einer Reise in die Geschichte der Dingdener Heide, einer alten, bäuerlichen Kulturlandschaft zwischen Bocholt und Wesel. Sie werden staunen, wie oft sich das Gesicht dieser Landschaft im Lauf der Jahrhunderte gewandelt hat, wie Wald zu Heide, Heide wieder zu Wald oder Wiesen zu Ackerland wurden. Sie werden sehen, welche Rolle der Mensch dabei gespielt hat und wie es denn so war, das Leben auf dem Lande in der "guten alten Zeit".

 

Um die wichtigsten Epochen der Landschaftsgeschichte der letzten 650 Jahre wieder lebendig werden zu lassen, sollen Landschaftsbild und Landnutzung in Teilbereichen der Dingdener Heide so anschaulich rekonstruiert werden, dass man meinen könnte, die Zeit wäre hier vor 50, 200 oder 600 Jahren stehen geblieben.

 

Schon jetzt können Sie entlang des Rundwegs in der Dingdener Heide einen Blick durch fünf „Zeitfenster“ werfen. Dort wird die typische Landnutzung jeder Epoche auf einer Beispielfläche gezeigt.

 

Auf den folgenden Seiten werden die einzelnen Stationen der Zeitreise durch die Dingdener Heide vorgestellt. Als „Reiseführer“ begleitet Sie dabei – neben den verschiedenen typischen Nutztieren dieser Landschaft - auch der Charaktervogel der Dingdener Heide, der Große Brachvogel, der an seinem markant gebogenen Schnabel gut zu erkennen ist.